Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein biblischer Kuchen

Backzutaten aus dem Alten- und Neuen Testament gesucht

Was haben die Menschen zur Zeit Jesu oder noch früher zu Zeiten des Alten Testaments gegessen? Am Dienstag waren fünf Buben und ein Mädchen auf Einladung der katholischen Kirchengemeinde St. Georg mit der Bibel auf Spurensuche nach den dort erwähnten Lebensmitteln. Zum Schluss wurde ein Teig angerührt und ein biblischer Kuchen gebacken.

20.08.2015
  • WERNER BAIKER

Empfingen. Bärbel Schindler und Susanne Lang, die sich unter anderem in der Ministrantenarbeit in Empfingen engagieren, gingen im Rahmen des Ferienprogramms mit jeweils drei Kindern vom katholischen Gemeindehaus aus im Ort auf Spurensuche. Zehn Zutaten benötigt man für den biblischen Rätselkuchen und diese wurden an zehn Stationen gesucht – und gefunden. Butter, Eier, Honig, Mehl, Milch Salz, Feigen, Rosinen, Mandeln und Zimt werden in der Bibel erwähnt und diese Stellen wurden von den Kindern an den Stationen aufgeschlagen und vorgelesen.

Von der Butter erfahren wir beispielsweise in Jesaja 7,15. Dort steht geschrieben: „Er wird Butter und Honig essen bis zu der Zeit, in der er versucht das Böse zu verwerfen und das Gute zu wählen…“. Die Butter war natürlich erst durch einen Hinweis auf einem Zettel zu finden, als der Spruch fertig gelesen war.

Mit den Zutaten bepackt, kamen die Spurensucher ins Gemeindehaus zurück und nachdem der Durst gestillt war, ging es ans Werk die Zutaten für den Rührkuchen vorzubereiten. Das war ebenso kurzweilig. Die Feigen klein schneiden und die Eier einschlagen machte Spaß. Die Jungs taten das mit einem Geschick, als ob sie das öfters machten.

Dann kamen die Zutaten in den Rührtopf hinein, die Rührmaschine mischt und der Teig wird langsam ansehnlich. Noch eine Prise Salz hinein und mit etwas Zimt würzen, dann konnte der Teig in die Backform eingefüllt werden. Ab in den Backofen damit und eine Stunde warten.

Die Kinder waren gespannt, darauf wie der Kuchen schmecken würde, dessen Zutaten sie alle in der Bibel gefunden hatten. Natürlich durfte jeder davon auch kosten.

Backzutaten aus dem Alten- und Neuen Testament gesucht
Bärbel Schindler (hinten links) und Susanne Lang (daneben) backten mit den Kindern einen biblischen Kuchen.Bilder: wbr

Backzutaten aus dem Alten- und Neuen Testament gesucht
Hier werden die Eier eingeschlagen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.08.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball