Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bahn geht im Streit um Milliardenauftrag gegen das Land vor
Die Deutsche Bahn geht juristisch gegen das Land vor. Foto: Soeren Stache/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Bahn geht im Streit um Milliardenauftrag gegen das Land vor

Die Deutsche Bahn (DB) geht wegen ihres Scheiterns bei der Vergabe von Leistungen im Schienennahverkehr juristisch gegen das Land vor.

27.11.2015
  • dpa/lsw

Stuttgart. Bei der Vergabekammer in Karlsruhe sei ein Nachprüfungsverfahren eingeleitet worden, sagte ein Bahnsprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag in Stuttgart. Damit will der Konzern die Entscheidung des Verkehrsministeriums überprüfen lassen, die Bahn trotz des billigsten Angebotes wegen eines Formfehlers nicht zum Zuge kommen zu lassen. Statt der DB Regio sollen die Töchter eines britischen und eines niederländischen Unternehmens, Go-Ahead und Abellio, den Milliarden-Auftrag für die Stuttgarter Netze erhalten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.11.2015, 07:32 Uhr | geändert: 26.11.2015, 18:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball