Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Berlin

Bahn hält an Zeitplan für Stuttgart 21 fest

Die Deutsche Bahn hält an ihrem Zeitplan für das Projekt Stuttgart 21 fest.

13.10.2016

Von dpa/lsw

Stuttgart 21 Modell. Foto: Lino Mirgeler/Archiv dpa/lsw

Berlin. Demnach soll der neue Tiefbahnhof Ende 2021 eröffnet werden, hieß es am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung aus Bahnkreisen. Ein Gutachten der Wirtschaftsprüfer von KPMG, über das der Aufsichtsrat beriet, halte zwar Ende 2022 als Termin für wahrscheinlich. Die Bahn glaube aber an die Chance, Verzögerungen beim Bau noch aufholen zu können.

In dem Gutachten würden Gesamtkosten von 6,3 bis 6,7 Milliarden Euro errechnet, hieß es nach den Informationen aus Bahnkreisen. Es sei aber durchaus wahrscheinlich, das der bisherige Finanzierungsrahmen von 6,5 Milliarden Euro eingehalten werde.

Stuttgart 21 Modell. Foto: Lino Mirgeler/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2016, 14:30 Uhr
Aktualisiert:
13. Oktober 2016, 15:01 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2016, 15:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen