Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Baustelle behindert Zugverkehr

Bahn muss Gleis von Tübingen nach Reutlingen sperren

Wegen Bauarbeiten auf der Neckar-Alb-Bahn von Tübingen nach Stuttgart kommt es an den nächsten beiden Wochenenden wieder zu Störungen im Zugverkehr. Konkret steht diesmal der Umbau einer Brücke beim Haltepunkt Betzingen an – mit der Folge, dass zwischen Tübingen und Reutlingen jeweils ein Gleis gesperrt werden muss. Die Interregio-Express-Züge und Regional-Express-Züge sind davon kaum betroffen.

29.11.2012

Tübingen. Laut einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn bleiben viele dieser Züge pünktlich. Manche brechen etwas früher auf, andere hinken maximal drei Minuten hinter ihrem Fahrplan her. Das gilt sowohl für die beiden Samstage, 1. und 8. Dezember (ganztägig), als auch für die Sonntage, 2. und 9. Dezember (bis 12.10 Uhr). Für die Regionalbahnen bleibt die Strecke zwischen Tübingen und Reutlingen an beiden Wochenenden tabu. Um ihre Kundschaft dennoch ans Ziel zu bringen, setzt die Bahn auf diesem Abschnitt sowohl Ersatzbusse ohne Zwischenhalt als auch Zusatzbusse ein, die alle Haltestellen auf der Strecke (außer Lustnau) bedienen. ST

Info: Weitere Infos zu den Änderungen im Zugverkehr auf der Neckar-Alb-Bahn findet man auf Aushängen an den Bahnhöfen, im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten und telefonisch unter 07 11 / 20 92 70 87.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
29. November 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. November 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen