Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Weil Pendler zwischen Reutlingen und Herrenberg auf der Strecke blieben

Bahn verspricht: Mehr Züge in Reserve

Weil in der vergangenen Zeit immer wieder Bahnreisende zwischen Reutlingen und Tübingen an den Bahnhöfen Reutlingen-West, Betzingen, Wannweil und Kirchentellinsfurt auf dem Bahnsteig zurückgeblieben sind, hat sich der Reutlinger CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Donth nun an die Deutsche Bahn gewandt. Die verspricht Abhilfe.

23.12.2014

Reutlingen. Denn der Ärger bei denen, die nicht in den einen eingesetzten Waggon der Regionalbahn gekommen sind, war groß. Nun hat Donth die Antwort der Bahn vorliegen.

Der Qualitätsbeauftragte des DB-Konzerns für die Bahnregion Südwest teilt ihm mit, dass die Regionalbahn 22909 zwischen Plochingen und Herrenberg eine maximale Besetzung auf der Strecke vor Tübingen von etwa 180 Reisenden habe. Am 4. Dezember sei nach dem kurzfristigen Ausfall eines Fahrzeugs statt der vorgesehenen zwei Waggons nur einer eingesetzt gewesen. Das habe dazu geführt, dass im Abschnitt zwischen Reutlingen und Tübingen Reisende zurückbleiben mussten.

„Wegen Behebung von Korrosionsschäden und den damit verbundenen Werkstattaufenthalten stehen derzeit nicht alle Fahrzeuge des Typs BR 650 zur Verfügung, sodass beim Ausfall eines Fahrzeuges nicht immer sofort ein Ersatzfahrzeug gestellt werden kann.

Dieser Umstand führte bereits am 14., 15. und 19. November bei derselben Zugleistung zu Kapazitätsengpässen“, begründet die Bahn das reduzierte Zugangebot. Zur Bitte des Verkehrsexperten Donth, das Problem doch schnell zu lösen, erklärt die Bahn: „Das Flottenmanagement von DB Regio bemüht sich, die Einsatzreserve für die BR 650 zu erhöhen, damit beim kurzfristigen Ausfall eines Fahrzeuges zeitnah Ersatz gestellt werden kann.“ Donth sagt dazu, er werde diesen Streckenabschnitt sorgsam im Auge behalten. ST

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball