Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bahngeschichten im Literaturkreis
Martin vom Ende (links) hatte eine historische Dickens-Ausgabe zum Nordstetter Berthold-Auerbach-Literaturkreis mitgebracht. Bild: Greiß

Bahngeschichten im Literaturkreis

Verkehr/Literatur Die Eisenbahn ist nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern sie kann, literarisch veredelt, auch emotional bewegen, wie beim Nordstetter Berthold-Auerbach-Literaturkreis.

09.12.2016
  • Hans-Michael Greiß

In gemütlicher Runde empfing Irene Vogel zum schon gewohnten Leseabend zum Jahresabschluss ihre 20 Gäste, die aus dem Bücherschrank oder vom Festplattenspeicher Texte aus Weltliteratur oder Familienaufzeichnungen mitgebracht hatten.Erich Kästner beschrieb in dem von Vogel vorgetragenen Gedicht die Wahrnehmung einer Eisenbahnfahrt als „Gottes großes Grammophon“, was die Leserin kommentierte: „Was ...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball