Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Esslingen

Bahnhof wegen selbstgebasteltem Sprengkörper eineinhalb Stunden gesperrt

Der Grund für die Sperrung des Esslinger Bahnhofs am Freitagnachmittag war vermutlich ein aus Resten von Feuerwerkskörpern selbstgebastelter Sprengkörper. Dies teilte die Polizei mit.

14.01.2017
  • dpa/lsw

Esslingen. Unbekannte hatten ihn an einem Strommast einer Baustelle in der Nähe des Bahnhofs angebracht und angezündet. Verletzt wurde niemand, laut Polizei entstand kein «nennenswerter Sachschaden». Bundespolizisten und suchten den für 90 Minuten gesperrten Bahnhof mit einem Polizeihund ab. Experten sicherten Spuren, die Kriminalpolizei ermittelt.

Der Bahnverkehr sei zu keiner Zeit gefährdet gewesen, hieß es in der Pressemitteilung vom Freitagabend. Der Fernverkehr wurde während der Sperrung über Aalen - rund 70 Kilometer von Esslingen entfernt - umgeleitet.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.01.2017, 10:18 Uhr | geändert: 14.01.2017, 10:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball