Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wörth/Frankfurt

Bahnverkehr bei Wörth rollt fast überall wieder

Nach der zweitägigen Bergung von entgleisten Güterwaggons bei Wörth in der Südpfalz ist der Verkehr am Donnerstag wieder angelaufen.

25.01.2017
  • dpa/lrs

Wörth/Frankfurt. Gegen Mittag konnten die Linien S5, S51 und S52 der Albtal Verkehrs Gesellschaft (AVG) den Betrieb aufnehmen, wie eine Bahnsprecherin in Frankfurt sagte. Die AVG-Verbindung zwischen Karlsruhe und Wörth war ab der Station Knielingen Rheinbergstraße unterbrochen gewesen und hatte mit Bussen überbrückt werden müssen. Der Regionalbahnverkehr zwischen Wörth und dem elsässischen Lauterbourg wird allerdings weiter durch Busse ersetzt. Hier dauerten die Arbeiten noch an, sagte die Sprecherin. Das könne noch bis zum Wochenende dauern.

Am Dienstagnachmittag waren nahe des Bahnhofs in Wörth nach Angaben der Bahnsprecherin sechs Güterwaggons eines Zuges entgleist. Ein Kran hob die Waggons wieder auf die Schienen. Die Arbeiten wurden dadurch erschwert, dass der Güterzug zum Teil unter einer Brücke stand und für die Bergungsarbeiten ein Großteil der Oberleitung abgebaut werden musste. Die Bundespolizei geht davon aus, dass es zu dem Vorfall kam, weil ein Bahnmitarbeiter die Gleissperre zu früh geschlossen habe. Verletzt wurde niemand.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.01.2017, 10:40 Uhr | geändert: 26.01.2017, 16:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball