Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mobiles Einsatzkommando schnappt Tübinger Bistro-Einbrecher

Bande soll für Einbruchdiebstähle seit 2012 verantwortlich sein

Die Karlsruher Kripo hat eine sechsköpfige Einbrecherbande dingfest gemacht, nachdem drei Mitglieder am vergangenen Wochenende in ein Tübinger Bistro eingebrochen waren.

24.10.2014
  • hz

Tübingen/Pforzheim. Die Bande sei für zahlreiche Einbruchsdiebstähle in Gaststätten und Tankstellen, bei Optikern und Juwelieren im Süden Deutschlands seit 2012 verantwortlich, heißt es vom Dezernat für Organisierte Kriminalität in Karlsruhe.

In der Tübinger Nauklerstraße hatten am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr drei Einbrecher im Alter von 21, 28 und 44 Jahren Geldspielautomaten geknackt. Dabei wurden sie laut Polizeibericht vom Inhaber des Lokals „Glashaus“ gestört und flüchteten mit dem Auto. Offenbar waren den Verdächtigen jedoch bereits Spezialkräfte der Kripo auf der Spur: Auf der Autobahnraststätte Pforzheim-Ost nahm gegen 4.30 Uhr ein Mobiles Einsatzkommando die drei Verdächtigen fest. Weitere Tatverdächtige wurden in einem Pforzheimer Hotel geschnappt. Bei Wohnungsdurchsuchungen fand die Polizei Diebesgut und Beweismittel. Vier Verdächtige sitzen seit Montag in Untersuchungshaft.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball