Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bandidas

Turbulente Actionkomödie über eine reiche und eine arme Bankräuberin.

Turbulente Actionkomödie über eine reiche und eine arme Bankräuberin.

BANDIDAS
Mexiko

Regie: Joachim Roenning, Espen Sandberg
Mit: Salma Hayek, Penélope Cruz, Dwight Yoakam

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Verleihinfo: 1880: Das harte Gesetz des Wilden Westens verschont auch Mexiko nicht. Für Sara, die Tochter eines reichen Bankiers, und Maria, die aus einer Bauernfamilie stammt, hält das Schicksal wenig Gemeinsamkeiten bereit. Bis zu dem Tag, an dem Tyler Jackson, Repräsentant der New Yorker Bank and Trust, in ihr Leben tritt und sie im Unglück zusammenführt. Bei dem Versuch, sich unrechtmäßig mexikanisches Land für den Bau der amerikanischen Eisenbahn anzueignen, löscht er kaltblütig die Familien der beiden aus.

Um ihre Väter zu rächen und das Land der Bauern zu schützen, werden die jungen Frauen zu schlagkräftigen Revolverheldinnen, die in ihrem Vergeltungsfeldzug ausnahmslos Filialen der Bank and Trust überfallen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
17.11.2006

12:00 Uhr

Bandida schrieb:

Richtig geiler Film nur etwas langweilig!-Manchmal!!!Witzig!



19.09.2006

12:00 Uhr

Boris Dollinger schrieb:

Auf den ersten Blick macht die Idee eines komödiantischen Westerns aus der, zumeist eher schlicht gestrickten, Feder Luc Bessons um Cruz und Hayek als ungleiches Banditenpaar nicht gerade den Eindruck als könnte das Ergebnis wirklich überzeugen. Um so überraschender ist, dass Bandidas tatsächlich sehr viel Spaß macht, und der Plot neben reichlich Action tatsächlich auch zarte sozialkritische Töne entwickelt, und der Humor schließlich, im Gegensatz zu vielen anderen Besson-Produktionen, niemals ins alberne abgleitet sondern sich angenehm in die Geschichte einbettet. Alles in allem ist Bandidas somit eine angenehme, fast schon altmodisch wirkende, Westernkomödie, die zwar sicherlich keine Preise gewinnen wird, aber wirklich gut unterhält.



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige