Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Volksbank statt Hohenberg

Bank will Namenssponsor der Sporthalle werden

Die Volksbank Herrenberg-Rottenburg will mit der Stadt Rottenburg einen Sponsoringvertrag für die neue Hohenberghalle abschließen. Für 12 000 Euro im Jahr soll diese den Namen „Volksbank-Arena“ tragen.

12.12.2012
  • Ulrich Eisele

Rottenburg. Ein Mal hat der Gemeinderat bereits in nicht öffentlicher Sitzung über dieses Thema beraten. Dabei ging es unter anderem um die Frage, ob man die Sponsoringsumme nennen dürfe, über die Rottenburgs Oberbürgermeister Stephan Neher und Volksbank-Vorstandssprecher Helmut Gottschalk Stillschweigen vereinbart haben.

Die Volksbank wolle in Rottenburg etwa dieselbe Summe investieren, wie sie auch beim Herrenberger Volksbank-Stadion gegeben habe, sagte Helmut Gottschalk dem SCHWÄBISCHEN TAGBLATT auf Anfrage. Sponsoring sei für die Volksbank Herrenberg-Rottenburg sonst kein Thema. „Das bleibt für uns eine einmalige Sache“, sagte Gottschalk. Da die Volksbank in beiden Großen Kreisstädten vertreten sei, wolle man der Stadt Rottenburg ein Angebot in etwa gleicher Höhe machen wie der Stadt Herrenberg.

Über die Summe darf öffentlich nicht gesprochen werden – über die Namensvergabe aber schon: Das war das Ergebnis der nicht öffentlichen Beratung am 27. November im Gemeinderat. Eine Mehrheit stimmte dafür, das Pro und Contra eines Namenswechsels öffentlich zu erörtern. Bei der Sitzung des Gemeinderats in der kommenden Woche steht das Thema auf der Tagesordnung, wie Rottenburgs OB Stephan Neher dem SCHWÄBISCHEN TAGBLATT auf Anfrage sagte.

Förderverein sammelte bisher 58 000 Euro

Rückblende: Die Stadt Rottenburg plant an Stelle der in die Jahre gekommenen Hohenberghalle einen Neubau, mit dem im April 2013 begonnen werden soll. Die neue Halle soll sowohl für den Schul- und Breitensport wie auch für den Leistungs- und Profisport nutzbar sein. Sie soll zirka 1000 Zuschauern ausreichend Platz bieten. Mit der Fertigstellung wird im Oktober 2014 gerechnet. Für den Bau der Hohenberghalle hat sich eigens ein Förderverein gegründet, der durch Spenden und Eigenleistung 200 000 Euro für das rund 8,5 Millionen Euro teure Bauwerk aufbringen will. Etwa ein Drittel der Spendensumme ist bisher zusammengekommen.

Für die meisten Gemeinderatsfraktionen steht bei dem Sponsoring-Angebot der Volksbank außer Frage: „Das Geld könnten wir schon brauchen“ – so sagt es zum Beispiel Alfons Heberle von den Freien Bürgern. Für den CDU-Fraktionsvorsitzenden Horst Schuh ist „mit entscheidend, was es finanziell bringt: Wie hoch ist die Marke ,Hohenberghalle‘ finanziell zu bewerten?“ Abgestimmt habe sich seine Fraktion zwar noch nicht, sagte Schuh, doch der „Tenor“ gehe dahin, dass man „nicht unbedingt an der alten Namensgebung festhalten“ solle – zumal weitere Einrichtungen wie Schule oder Kindertagesstätte den Hohenberg im Namen tragen.

Hohenberghalle: ein eingebürgerter Name

Auch für Hermann Josef Steur (SPD) ist es eine „Kernfrage“, welchen Nutzen die Stadt von dem Sponsoringvertrag haben sollte. „Hohenberghalle ist ein eingebürgerter Name; wo liegt für uns die Grenze, dass wir den Namen Hohenberghalle aufgeben?“, sagte er.

Eine Preisliste fürs Namenssponsoring mag es im „großen“ Sport geben. Auf regionaler Ebene ist diese Form einer Kooperation zwischen Kommunen, Vereinen und privater Wirtschaft jedoch eher unüblich. Aus dem Rahmen fällt hierbei der Sponsoringvertrag des Tübinger Hartmetallherstellers Horn mit der Stadt Tübingen. Eine Million Euro zahlt dieser für das Recht, die neue Großsporthalle beim Tübinger Freibad auf 20 Jahre nach seinem Firmengründer zu benennen. Vom Geld wird in Tübingen die Vereinsjugend jährlich mit 50 000 Euro bezuschusst – unter anderem durch Erlass der Hallengebühren. Die Paul-Horn-Arena ist für Voba-Vorstand Gottschalk indes „eine andere Liga“.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball