Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Banker außer Rand und Band
Paula Beer als ehrgeizige Jungbankerin. Foto: dpa
Fernsehen

Banker außer Rand und Band

Eine neue, packende Miniserie mit Désirée Nosbusch, Paula Beer und Jörg Schüttauf spielt in der in Verruf geratenen Welt der Hochfinanz.

01.03.2018
  • MARTIN WEBER

Sie besitzen luxuriöse Wohnungen, fahren teure Autos, streichen Millionen ein und führen ein Leben in Saus und Braus. Hinter der Glitzerfassade aber leiden die Protagonisten dieser Serie unter Überforderung, Einsamkeit und dem niederschmetternden Gefühl, das Entscheidende im Leben zu verpassen. „Wofür das Ganze?“, ist denn auch die Frage, die an entscheidenden Stellen der Miniserie „Bad Banks“ immer wieder auftaucht. Was bringt die kräftezehrende und alles verschlingende Jagd nach dem großen Geld, wenn die persönliche Lebensbilanz am Ende des Tages mehr als bescheiden ausfällt?

Gewinn ohne Rücksicht

„Bad Banks“ führt den Zuschauer in die schillernde Welt der Hochfinanz, die in den vergangenen Jahren in Verruf geraten ist. Die gebrochenen Helden der hervorragenden deutsch-luxemburgischen Koproduktion sind enorm risikofreudige Banker, denen es ohne Rücksicht auf das Wohl der Gesellschaft und des „kleinen Mannes“ nur um den schnellen Gewinn geht und die ohne mit der Wimper zu zucken Milliardenrisiken eingehen.

Im Zentrum der hauptsächlich in Frankfurt, Luxemburg und Berlin gedrehten Miniserie steht eine junge Bankerin mit dem unbedingten Willen, es bis ganz nach oben zu schaffen und steinreich zu werden. Außerdem möchte es Jana Liekam (Paula Beer) unbedingt ihrem früheren Chef Luc Jacoby (Marc Limpach) zeigen, denn der hat sie bei einer Großbank in Luxemburg schnöde abserviert, nachdem sie ihn in einem wichtigen Kundengespräch ganz alt aussehen ließ. Bei dem ebenfalls großen und mächtigen Kreditinstitut „Deutsche Global Invest“ im Bankenzentrum Frankfurt am Main will Jana durchstarten und ihrem neuen Chef Gabriel Fenger beweisen, dass sie bei den ganz großen Finanzjongleuren locker mitspielen kann – der holländische Schauspieler Barry Atsma verleiht dem erfolgreichen und arroganten Chef der Investmentabteilung jenen gehörigen Schuss von Größenwahn, der wohl so manchen Banker dieses Kalibers auszeichnet.

Regisseur Christian Schwochow recherchierte vor den Dreharbeiten in der Branche und verrät: „Wenn man mit Investmentbankern ins Gespräch kommt und ihr Vertrauen gewinnt, erfährt man hinter vorgehaltener Hand unglaubliche Geschichten.“

Der von seinen Leuten wie ein Halbgott verehrte und bei der Konkurrenz wie der Beelzebub gefürchtete Charismatiker Fenger erkennt das Potenzial, das in Jana Liekam steckt und überträgt ihr nach einem spektakulären Anfangserfolg die Leitung bei der milliardenschweren Finanzierung eines gigantischen Städtebauprojekts in Leipzig.

Der frühere „Tatort“-Kommissar Jörg Schüttauf spielt den todkranken Oberbürgermeister der sächsischen Stadt, der sich mit „Leipzig 2025“ ein Denkmal setzen will – und dabei über erhebliche finanzielle Risiken großzügig hinwegsieht. Der Druck auf Jana Liekam, die in der mächtigen Investmentbankerin Christelle Leblanc (Désirée Nosbusch) eine mysteriöse Mentorin hat, wird immer größer – und weder sie noch sonst jemand ahnt, dass die gewagten Bankgeschäfte auf eine gewaltige Finanzkrise ungeahnten Ausmaßes zusteuern.

Die in Glaspalästen, Luxuswohnungen, Nobelhotels und Edelrestaurants spielende, ungemein packende Serie nimmt den Zuschauer mit auf die Reise in eine Welt der von reinem Profitdenken angetriebenen Milliardenzocker, in der abstruse Investitionspläne umgesetzt und aberwitzige Finanzprodukte erfunden werden. Bei der Jagd nach dem großen Geld herrscht der blanke kapitalistische Wahnsinn, der direkt in die Katastrophe führt.

Info Arte zeigt die sechsteilige Serie nach einer Idee der TV-Produzentin Lisa Blumenberg am 1. und 2. März als Vorpremiere. Im ZDF ist sie dann am 3., 4. und 5. März zu sehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.03.2018, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball