Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Basketball: Desolate zweite Hälfte kostet Tübingen den Sieg gegen Hagen
William Buford schlägt die Hände vors Gesicht. Der Tübinger vergab gegen Hagen die Chance zum Sieg. Bild: Ulmer
So spielt ein Absteiger

Basketball: Desolate zweite Hälfte kostet Tübingen den Sieg gegen Hagen

20 Minuten stark, 20 Minuten nicht bundesligatauglich: So präsentierten sich die Tübinger Walter Tigers in der ausverkauften Paul-Horn-Arena gegen Phoenix Hagen. Und stecken nach der 87:89 (57:46)-Pleite weiter drin im Abstiegskampf.

17.04.2016
  • Moritz Hagemann

Tübingen.Mal ein Pässchen durch die Beine, zwei Dreier hintereinander, Hallensprecher Jurij Suchowerskyj hatte schon von „Magic“ Jordan gesprochen. Doch es war Jared, der gleichnamige Tübinger Spielmacher, der im ersten Viertel gegen Hagen eine überragende Vorstellung bot. Jordan war maßgeblich daran beteiligt, dass die Tigers nach dem ersten Viertel mit 30:18 führten.Im zweiten Spielabschnitt ba...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball