Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Basketballer Günther zu Eurocup-Modus: «Schwachsinn»
Basketballkorb. Foto: Lukas Schulze/Archiv dpa
Ulm

Basketballer Günther zu Eurocup-Modus: «Schwachsinn»

Ulms Basketball-Nationalspieler Per Günther hat den Modus des Eurocups deutlich kritisiert.

03.01.2017
  • dpa

Ulm. In der ersten Runde des zweithöchsten europäischen Wettbewerbs sind vier von fünf Teams einer Gruppe in die Zwischenrunde eingezogen. «Das ist natürlich Schwachsinn. Ich glaube nicht, dass es da zwei Meinungen gibt», sagte der 28-Jährige von ratiopharm Ulm am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. «Da wird der Spielplan künstlich aufgebläht. Das ist witzlos, das ist klar.»

Zum Auftakt der Zwischenrunde empfängt der Bundesliga-Tabellenführer am Mittwoch (20.00 Uhr) den FC Bayern München. Nur die zwei Besten jeder Vierergruppe ziehen ins Viertelfinale ein.

Spielmacher Günther, der seinen Vertrag bei Ulm kürzlich bis 2019 verlängerte, laboriert nach Vereinsangaben derzeit an einer Nackenblessur. Zum Stand seiner Verletzung gab er keine Auskunft.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.01.2017, 13:09 Uhr | geändert: 03.01.2017, 13:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball