Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Neues Wohnen im Ortskern

Bauarbeiten für ein Wohn- und Geschäftshaus in Weitingen haben begonnen

„Was lange währt, wird endlich gut“, heißt ein altes Sprichwort, und dieses lässt sich auch auf das Projekt „Wohn- und Geschäftshaus Dorfstraße 18/20“ übertragen. Nach jahrelangen Planungen, Besitzerwechseln und verschiedenen Ideen rückten nun diese Tage die Bagger an und begannen mit dem Aushub der großen Baugrube für ein Wohn- und Geschäftshaus mit möglicher Bankfiliale oberhalb des Schulgebäudes.

02.11.2015
  • HERMANN NESCH

Weitingen. Erste Bauzäune und Toilettenhäuschen kündigten schon seit zwei Wochen an, dass nun doch noch etwas geht auf der Brachfläche. Nach all den vielen Jahren vergeblicher Anläufe sowie Weiter- und Rückkäufe hatten die Weitinger den Glauben fast schon aufgegeben, dass an dieser Stelle noch ein Bauvorhaben verwirklicht werden kann. Verschiedene Bauträger und Investoren hatten vergeblich versucht, ein Projekt zu verwirklichen, zum Teil mit visionären Ideen.

Bekanntlich soll man die Hoffnung nicht aufgeben. An diese Devise hielt sich auch ein einheimischer Bauträger, der vor ein paar Jahren die beiden Grundstücke ein zweites Mal erworben hatte. Im 2001 ursprünglich vorgesehene großen Ortsbild prägenden und exponierter Stelle stehenden Sechsgiebelhaus sollten im Erdgeschoss eine Blumengeschäft sowie je eine Metzgerei- und Bäckereifiliale untergebracht werden. Der einsetzende Strukturwandel auf den Dörfern machte dem Ansinnen einen Strich durch die Rechnung, obwohl Ortsvorsteher Roland Raible sich die Sohlen durchlief und die unzählige Gespräche führte.

Das Vorhaben ist ein lang gehegter Wunsch der Ortschaftsräte, die, trotz manchmal recht aussichtsloser Situation und zähflüssigem Vorgang, nicht locker ließen und das einmal gesteckte Ziel unbeirrt weiter verfolgten. Zu wichtig war ihnen das Projekt als städtebaulicher und die Infrastruktur fördernder Gestaltungsschwerpunkt auf dem Gelände der ehemaligen Gebäude Dorfstraße 18 und 20. Die beiden Gebäude hatte die Gemeinde bis 2000 nach langwierigen Verhandlungen erworben und abgebrochen. Eine Teilfläche wurde auch zur nördlichen Erweiterung der Schulhofs verwendet.

Das nun anstehende Niedrigenergiehaus („Effizienzhaus KFW 55“) wird neun Wohnungen von rund 50 bis 120 Quadratmeter umfassen. Von den Interessenten für die Geschäftsräume ist nur noch die Raiffeisenbank übriggeblieben.

Raiba hat Interesse

Das ist kein Geheimnis. Ihre Zusage lag bereits 2001 vor und bei den jährlichen Mitgliederversammlungen war das Projekt stets ein Thema. Die Bank hatte für ihre Innengestaltung auch einen eigenen Architekten beauftragt.

Zwischenzeitlich wechselten aber die möglichen Investoren, bis vor ein paar Jahren der jetzige Bauherr wieder auf den Plan trat. Lag es nun nach Auskunft des Vorstands am Bauträger, dass die Bank zwar weiterhin ihr konkretes Interesse bekundete, aber für eine endgültige Entscheidung aus mehreren Gründen noch keine genauen Zahlen auf dem Tisch lagen, ist nun laut Bauherr die Gäubank am Zug.

Das ist dem Vorstand auch klar, wie Markus Urban gegenüber der SÜDWEST PRESSE erklärte. Die Lage abseits der Ortsdurchfahrt und der derzeitige Zustand der jetzigen Bankfiliale seien nicht optimal. Es bestehe Handlungsbedarf. Nachdem aber erst seit ein paar Tagen die aktuellen Zahlen auf dem Tisch liegen, könnten sich Vorstand und Aufsichtsrat konkret mit dem Projekt beschäftigen. Er bat um Verständnis, dass die Entscheidung noch ein paar Wochen auf sich warten lasse. Derweil wird fleißig weitergebaut. Nach Aussagen des Bauherrn soll in vier bis fünf Wochen der Rohbau stehen, sofern das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht.

Bauarbeiten für ein Wohn- und Geschäftshaus in Weitingen haben begonnen

Bauarbeiten für ein Wohn- und Geschäftshaus in Weitingen haben begonnen
So soll das neue Wohn- und Geschäftshaus in Weitingen mal aussehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball