Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Friedrichshafen

Bauarbeiter finden Phosphorbombe in Friedrichshafen

Bauarbeiter haben eine Phosphorbombe auf einer Baustelle für ein Freibad in Friedrichshafen am Bodensee entdeckt.

04.04.2016
  • dpa/lsw

Friedrichshafen. Wie die Stadt am Montag mitteilte, wurde der 40 Zentimeter lange Sprengkörper von Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes entfernt. Explosionsgefahr habe nicht bestanden, da die aus dem Zweiten Weltkrieg stammende Bombe bis zum Abtransport mit Erde abgedeckt war, sagte eine Sprecherin. Weißer Phosphor könne sich in Verbindung mit Sauerstoff selbst entzünden. Auch die Bevölkerung sei nicht in Gefahr gewesen, teilte die Stadt mit.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.04.2016, 16:12 Uhr | geändert: 04.04.2016, 16:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball