Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Befürchtetes Chaos auf der Autobahn 8 ausgeblieben
Die Fußgängerbrücke «Rotes Steigle» wird gesprengt. Foto: Christoph Schmidt/Archiv dpa/lsw
Brücke gesprengt

Befürchtetes Chaos auf der Autobahn 8 ausgeblieben

Das erwartete Verkehrschaos um Stuttgart durch eine Vollsperrung der Autobahn 8 ist am Wochenende ausgeblieben.

15.10.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Die Sperrung wurde wie geplant am Sonntagvormittag aufgehoben, wie ein Sprecher des Regierungspräsidiums Stuttgart sagte. Der befürchtete Zusammenbruch des Verkehrs sei ausgeblieben. Ihm zufolge war erkennbar, dass viele Autofahrer den Großraum Stuttgart gemieden oder das Auto stehen gelassen hätten. Auf der Autobahn gab es nach Angaben der Polizei am Samstag an den Ausleitungen aber zwei bis drei Kilometer Stau. Auf den Bundesstraßen habe es zudem deutliche Behinderungen gegeben, da sie pro Richtung nur eine Spur haben.

Grund für die Sperrung der stark befahrenen Strecke zwischen dem Leonberger Dreieck und dem Kreuz Stuttgart war die Sprengung einer Brücke am Samstagmorgen. Sie lief laut Regierungspräsidium planmäßig.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.10.2016, 13:32 Uhr | geändert: 17.10.2016, 08:37 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball