Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Farbstreifen und Papierschlingen

„Begegnung im Raum“ heißt die derzeitige Ausstellung in der Rottenburger Zehntscheuer

In der Rottenburger Zehntscheuer treffen labyrinthische Papierskulpturen auf farbdichte Streifenaquarelle, Schwarz auf Blau und Rot.

29.03.2018

Von Dunja Bernhard

Weit und luftig wirkt der Ausstellungsraum. Hildegard Elmas Aquarelle hängen unaufdringlich an den äußeren Wänden. Die Figuren aus schwarzem Papier von Daniel Erfle scheinen – verteilt im Raum –zu schweben. Keine Stellwände verhindern die Rundumsicht. Puristisch wirkt die Kunst auf den ersten Blick. Für eine Begegnung muss sich der Betrachter ihr erst annähern.Das Zustandekommen der Ausstellung s...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
29. März 2018, 02:00 Uhr
Aktualisiert:
29. März 2018, 02:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. März 2018, 02:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen