Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bei Winterwanderung Wege nicht verlassen
Schneeschuhwanderer machen im Nationalpark Schwarzwald bei Seebach eine Wanderung. Foto: Silas Stein dpa/lsw
Seebach

Bei Winterwanderung Wege nicht verlassen

Ob zu Fuß, mit Schneeschuhen oder auf Ski: Wer eine winterliche Tour durch den Nationalpark Schwarzwald unternimmt, soll die Wege nicht verlassen, bittet Nationalparkleiter Wolfgang Schlund.

20.01.2017
  • dpa/lsw

Seebach. Hintergrund ist das besondere Bedürfnis der Tiere nach Ruhe. «Das Nahrungsangebot ist äußerst knapp, und sie müssen von ihren Fettreserven zehren», teilte Schlund am Freitag mit. Viele Tiere wie zum Beispiel der Rothirsch hätten im Winter einen extrem reduzierten Stoffwechsel, um Energie zu sparen. Werden sie etwa von Skilangläufern oder Schneeschuhwanderern gestört, müssen sie in kürzester Zeit aus diesem Sparmodus in den Fluchtmodus wechseln. «Das benötigt sehr viel von ihren Kraftreserven, die sie eigentlich zum Überleben brauchen.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.01.2017, 14:58 Uhr | geändert: 20.01.2017, 14:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball