Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit Leichtigkeit

Beim Horber Frühling war auch nebenbei viel geboten

Fitness, Gesundheit, Shoppen und Mobilität standen im Zentrum des Horber Frühlings am Sonntag. Am Rand ließen sich noch ein paar Splitter zu Wildkräutern, Genuss im Allgemeinen und Umweltschutz einfangen.

05.04.2016
  • Dunja Benrhard

Schwäbischen Gugelhupf: Bäcker und Konditor Helmut Kipp war gut aufgelegt beim Horber Frühling. Eigens für die Horber Wildkräuterwoche hat er ein Bärlauchbrot kreiert. Ein Kuchen mit Kräutern sei ihm nicht so recht eingefallen, sagte er. Dafür bot er echten „schwäbischen Gugelhupf“ an. Warum schwäbisch? „Na, weil ich ein Schabe bin“, sagte er lachend. Ein bisschen Abgrenzung zu der Konkurrenz aus...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball