Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen/Tübingen

Beim Telefonieren erwischt

Zahlreiche Autofahrer mit Handy am Ohr hat die Polizei in den vergangenen zwei Wochen erwischt.

16.07.2014
  • ST

Reutlingen/Tübingen. „Seit 2001 ist die Handynutzung im Straßenverkehr verboten“, erinnert Polizei-Pressefrau Andrea Kopp. Aus gutem Grund, denn schon eine kurze Ablenkung könne gefährlich werden: Wer bei Tempo 50 nur fünf Sekunden aufs Handy schaut, legt in dieser Zeit 70 Meter zurück. Mit 100 Stundenkilometer sind es folgerichtig schon 140 Meter. „Ein langer Weg, auf dem viel passieren kann“, so Kopp.

Bei Schwerpunktkontrollen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Reutlingen wurden binnen zwei Wochen knapp 280 Personen – meist am Steuer von Pkws, vereinzelt auch Lastwagenfahrer – beim Telefonieren während der Fahrt ertappt. Die folgenden Anzeigen wegen begangener Ordnungswidrigkeiten sind mit Bußgeldern in Höhe von je 60 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei belegt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball