Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sperrmüll

Beim alten System

Die alleinige Sperrmüll-Abholung auf Karte in Stuttgart ist auch nicht besser als ein gemeinsamer Termin fürs Viertel. Einige Beträge zu Christiane Hoyers „Übrigens“ vom 14. Juni und der heute im Kreistag anstehenden Debatte um die Zukunft der Sperrmüll-Entsorgung im Landkreis.

23.06.2015

Es ist doch superpraktisch, wenn man vor dem Sperrmüll-Termin alles rausstellen kann und sich Interessierte dann die Dinge abholen, in welchen sie noch einen Sinn sehen. Natürlich werden damit noch Geschäfte gemacht, aber das läuft doch bei Altkleidersammlungen genauso ab. Nur dafür wird mir mehrmals im Jahr ein hässlicher Plastikpott in der Einfahrt drapiert. Ich würde mich freuen, wenn wir beim alten System bleiben könnten, denn dann verpasse ich auch keinen Termin, weil er sich frühzeitig im Straßenbild ankündigt, und ich bekomme wenigstens einmal im Jahr „den ganzen Abfall weg“. Bei unserer Abfallwirtschaft habe ich nämlich das Gefühl, mehr Abfalllagerverwalter als Gebührenzahler zu sein.

Siegfried Engel, Mössingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball