Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Heilbronn

Bekennerschreiben nach Brandanschlag auf Reisebüro aufgetaucht

Rund drei Wochen nach dem Feuer in einem Gewerbegebäude in Heilbronn ist im Internet ein Bekennerschreiben aufgetaucht.

12.04.2016
  • dpa/lsw

Heilbronn. Dies teilten die Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung mit. Zu dem Brandanschlag bekannte sich am Montag eine kurdische Gruppe, ein sogenanntes Rachekommando mit dem Namen «Zinar Raperin».

Am frühen Karfreitagmorgen war in dem Heilbronner Gebäudekomplex, in dem ein Reisebüro, ein Warenlager und ein türkischer Supermarkt untergebracht waren, ein Feuer ausgebrochen und hatte einen Millionenschaden angerichtet. Teile des Gebäudes wurden zerstört.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Heilbronn gingen von Anfang an von Brandstiftung aus. Sie sucht nun Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge sahen oder verdächtige Gegenstände in der Nähe auffanden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.04.2016, 19:03 Uhr | geändert: 12.04.2016, 18:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball