Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Weltrangliste

Belgien erstmals an der Spitze

Kleine Länder, großer Jubel. In der gestern von der Fifa veröffentlichten November-Ausgabe der Fußball-Weltrangliste liegt erstmals seit ihrer Einführung im Jahr 1993 Belgien auf dem ersten Platz.

06.11.2015

Von GEK

Zürich Die von Marc Wilmots trainierten "Roten Teufel" kletterten durch ihre Erfolge in der EM-Qualifikation in Andorra (4:1) und gegen Israel (3:1) um zwei Plätze nach oben und haben 52 Punkte Vorsprung auf die deutsche Nationalmannschaft, die ihren zweiten Platz trotz der 0:1-Niederlage in Dublin gegen Irland verteidigte. Von der Spitze auf Platz drei zurück fiel der zweifache Weltmeister Argentinien, der sich in der südamerikanischen Qualifikation für die WM 2018 in Russland schwer tut und dort nach zwei Spieltagen (ein Punkt) nur auf Platz sieben liegt.

Erstmals in der Geschichte der Weltrangliste belegt Österreich einen Top-Ten-Platz. Auch beim Team von Trainer Marcel Koller ist die Freude entsprechend groß. Innerhalb eines Jahres haben die Austria-Fußballer 319 Punkte und 23 Plätze gut gemacht.WELTRANGLISTE

1. (3) Belgien 1440 Punkte

2. (2) Deutschland 1388 Punkte

3. (1) Argentinien 1383 Punkte

4. (4) Portugal 1364 Punkte

5. (9) Chile 1288 Punkte

6. (6) Spanien 1287 Punkte

7. (5) Kolumbien 1233 Punkte

8. (7) Brasilien 1208 Punkte

9. (10) England 1179 Punkte

10. (11) Österreich 1130 Punkte.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
6. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen