Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige

Bella Italia: Feine italienische Küche am Egeriaplatz

Seeit Anfang November vergangenen Jahres empfängt die „Trattoria Egeria“ ihre Gäste. Den meisten Tübingern ist Inhaber Walter La Sala bereits vom Ristorante Cantinella in der Bursagasse ein Begriff. Gemeinsam mit Antonio Amodio hat er die neue Trattoria in Tübingen-Lustnau eröffnet. Durch einen Weinhändler haben die beiden bereits im August 2013 den Inhaber des Gebäudes kennengelernt und kamen so ins Gespräch.

20.06.2015

Ursprünglich war lediglich ein kleineres Bistro im historischen Gebäude am Egeriaplatz geplant. Doch nach mehreren Gesprächen war beiden Parteien klar: wir machen ein tolles italienisches Restaurant in das Gebäude mit Industriecharakter.

Klassische mediterrane Küche ist das Credo der Trattoria. Großen Wert legen die beiden Chefs auf saisonale Gerichte, aber auch auf Besonderheiten wie zum Beispiel einen Wolfsbarsch in Salzkruste, Trüffelgerichte oder Meeresfrüchte aller Art: von Hummer bis Austern gibt es in der Trattoria alles frisch auf den Tisch. Also ganz gleich, ob man seinen Gaumen mit einem leckeren Fischgericht oder einer Steinofen-Pizza verwöhnen will: Die Gäste sind in der Trattoria herzlich willkommen, denn Gastfreundlichkeit wird ganz groß geschrieben bei Walter La Sala. „Eine lockere, ungezwungene Atmosphäre und dazu leckeres Essen, gerne mit einem feinen Wein aus unserem erstklassigen Weinsortiment – so sollen sich unsere Gäste wohlfühlen,“ so der sympathische Restaurantchef.

Einen Mittagstisch gibt es ebensfalls in der Trattoria. Diesen kann man bei schönem Wetter auf der 60 Plätze umfassenden Terrasse einnehmen, die gerade für Familien einen besonderes Schmankerl bietet: Direkt nebenan ist ein großer Quartiers-Spielplatz entstanden, auf den man einen guten Blick von der Terrasse der Trattoria hat.

Auch bei der Inneneinrichtung wurde großen Wert darauf gelegt, den Fabrikcharakter des Gebäudes zu erhalten. Mit klassischen italienischen Elementen und vorwiegend schwarz-weißem Mobilar, ist eine schöne Trattoria entstanden und die Verbundenheit zur Historie des Hauses spiegelt sich nicht nur im Namen sondern auch im Wappen der beiden Inhaber wieder. AW – die beiden Anfangsbuchstaben der Vornamen Antonio und Walter, die gleichzeitig auch für „Alte Weberei“ stehen.

Bella Italia: Feine italienische Küche am Egeriaplatz

Bella Italia: Feine italienische Küche am Egeriaplatz
Die Trattoria Egeria besticht mit hohen, lichtdurchfluteten Räumen. Ein Kommunikationstisch in der Mitte der Trattoria lädt zu einem feinen Essen mit guten Gesprächen ein.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball