Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Alle neuen Beiträge gelöscht

Bellevue-Wirt Ulf Siebert fühlt sich von der Bewertungsplattform Yelp bestraft

„Yelp bestraft uns“, ist sich Bellevue-Wirt Ulf Siebert sicher. Seit er seine Gäste auffordert, sein Restaurant auf der Internet-Plattform Yelp negativ zu bewerten (wir berichteten), werden sämtliche neuen Beiträge gesperrt.

12.11.2014
  • SABINE LOHR

Tübingen. „Kein frischer Tübinger Erdbeerkuchen. Das geht ja wohl gar nicht! Was denken sich die Eigentümer da?“ beklagte sich Andreas V. aus Berlin am 30. Oktober auf der Yelp-Seite über das Bellevue und bedachte es mit nur einem Stern – der schlechtesten Bewertung, die das Portal zulässt.

Diese miese Kritik ist ganz im Sinne von Ulf Siebert. Er hält Yelp für „mafiös“, unseriös und undemokratisch. „Wir haben überhaupt keine Chance, uns nicht bewerten zu lassen“, sagt er. Bei Yelp müsse jeder mitmachen, egal ob Arzt, Gastronom, Friseur oder was auch immer. „Das ist diktatorisch“, findet Siebert. Darum will er das Bewertungsportal ad absurdum führen, indem er seine Gäste auffordert, ausschließlich schlechte Kritiken abzuliefern. „Ich will das schlechteste Yelp-Restaurant Deutschlands werden.“

Doch so sehr Siebert auch V’s Beitrag gefällt – auf Yelp ist er nicht mehr zu finden. Genauso wenig wie elf andere Beiträge, die in jüngster Zeit über das Bellevue auf Yelp verfasst wurden. Sie alle würden gegen die Yelp-Richtlinien oder Nutzungsbedingungen verstoßen, teilt Yelp mit.

Wer sich nun auf Yelp über das Bellevue informieren will, findet dort lediglich vier so genannte „empfohlene“ Beiträge. Der jüngste ist vom Februar 2013, die anderen stammen aus den Jahren 2011 und 2012. Es sind dieselben Beiträge, die schon vor Sieberts Aktion auf Yelp standen. Eine schlechte Kritik hatte es vor zwei Wochen sogar in die empfohlenen Beiträge geschafft, flog kurz danach aber wieder raus. „Unsere Empfehlungssoftware läuft täglich, daher können sich auch die Ergebnisse täglich ändern“, erklärt Yelp-Pressesprecherin Hanna Schiller. Die Software sei automatisiert und sorge dafür, „dass nur die nützlichsten und vertrauenswürdigsten Beiträge empfohlen werden“. Als vertrauenswürdig stuft Yelp jene Nutzer ein, die viele Bewertungen auf der Plattform abgeben.

„Jede Software kann man programmieren“, sagt Siebert dazu. Er fühlt sich in seinen Persönlichkeitsrechten eingeschränkt, weil Yelp ihm keine Möglichkeit gibt, sich den Bewertungen zu entziehen. „Normalerweise wird man doch gefragt, ob man mitmachen möchte – bei Yelp nicht.“ Besonders ärgert ihn, dass er keinen Einblick in die Bewertungskriterien hat. „Das ist ein undurchsichtiges System, das mafiös agiert“, wirft er Yelp vor.

Zusätzlich zu seiner Aktion hat er sich deshalb an den Gaststättenverband Dehoga gewandt und um Unterstützung gebeten. Dehoga-Präsident Ernst Fischer habe zugesagt, sich zu bemühen, das Thema auf dem Dehoga-Branchentag anzusprechen. Darüber hinaus wolle Fischer von Juristen prüfen lassen, ob sich tatsächlich jedes Unternehmen bewerten lassen muss. „Der Verband soll eine Musterklage einreichen“, wünscht sich Siebert. „Ich glaube, es braucht jetzt eine juristische Entscheidung darüber, wie Yelp mit den Persönlichkeitsrechten umgehen darf.“

Von seinen Gästen habe er viel Zuspruch bekommen. „Viele erzählen mir von ihren Erfahrungen mit Yelp und sind sich völlig einig mit mir, dass dieses Bewertungssystem jemanden wirklich erledigen kann“, sagt Siebert. Viele Gäste täten sich aber auch schwer damit, seiner Aufforderung nach einer schlechten Bewertung nachzukommen.

Auch Yelp hält Sieberts Aktion nicht für gut: „Allgemein raten wir Unternehmen davon ab, nach Bewertungen zu fragen“, so Hanna Schiller. Einen so genannten „Consumer Alert“ (Verbraucher-Warnung) hat Yelp allerdings noch nicht auf der Bellevue-Seite platziert. Der warne Nutzer, wenn Geschäfte für Bewertungen bezahlen und so zur Manipulation von Bewertungen aufrufen, erklärt Schiller.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball