Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Räder als heiße Spur

Belohnung für Aufklärung des Tankstellen-Raubs

Noch hat die Polizei die Räuber nicht gefasst, die vor einer Woche die Jet-Tankstelle in der Europastraße überfallen haben – aber es gibt Spuren.

09.02.2010
  • tol

Tübingen. Die Polizei geht davon aus, dass sich das Duo von der Jet-Tankstelle in der Europastraße über die Bahnlinie in Richtung Derendingen davon gemacht hat. Das hat die Analyse des Überwachungsvideos ergeben. Zudem fanden Beamte nahe der Einmündung der Stephanstraße in die Sieben-Höfe-Straße zwei Fahrräder, an denen frische Erde war. Nach den bisherigen Ermittlungen glaubt die Polizei, dass die zwei Räuber mit diesen Fahrrädern vom Tatort geflohen sind.

Wie berichtet, hatten die Männer die Tankstelle am vergangenen Mittwoch kurz vor Mitternacht mit Sturmhauben und Pistolen betreten. Sie ließen sich vom Tankstellen-Mitarbeiter das Geld aus der Kasse und eine grüne Geldkassette mit Wechselgeld in einen Rucksack packen. Nachdem das Duo entdeckt hatte, dass die Tankstelle videoüberwacht ist, ließen sie vom Mitarbeiter die Beleuchtung ausschalten. Obwohl die Polizei nach dem Überfall mit einem Hubschrauber eine halbe Stunde über Tübingen kreiste, konnten die Männer nicht gefasst werden. 1250 Euro erbeutete das Duo.

Weil die Räder in Derendingen abgestellt worden waren, vermuten die Beamten, dass die Männer dort wohnen könnten. Hinweise erhofft sich die Polizei vor allem durch die Räder und die auffällige Kleidung der Männer. Eines der Räder ist von der Firma Vortex, ein blau/silbernes Damenrad mit silbernen Schutzblechen und einem Fahrradkorb am Lenker. Das andere ist ebenfalls ein Damenrad, hat einen violetten Rahmen und schwarze Schutzbleche. Die Reifen haben einen Mantel, der Licht reflektiert.

Einer der Männer trug eine schwarze Nylonjacke mit orange-rotem Zipper, eine dunkle Trainingshose mit weißen Streifen an der Seite und weißem Muster am linken Oberschenkel sowie olivgrüne Handschuhe mit Zeichen auf dem Handrücken. Sein Komplize hatte eine schwarze Jacke mit auffälligen Schulterverzierungen und einer Brusttasche mit Reißverschluss an. Der Kragen der Jacke ist hoch und hat eine Metallschnalle. Der Rucksack, in den der Mitarbeiter das Geld packen musste, ist hell, hat schwarze Tragegurte, Seitentaschen und sich überkreuzende Gummizüge. Das Innenfutter ist blau.

Für Hinweise, durch die der Überfall aufgeklärt werden kann, gibt es eine Belohnung von 1000 Euro. Unter der Telefonnnummer 0 70 71 / 9 72 86 60 nimmt die Kriminalpolizei Hinweise entgegen.

Belohnung für Aufklärung des Tankstellen-Raubs
Mit diesen Bildern sucht die Polizei nach den Tankstellen-Räubern.

Belohnung für Aufklärung des Tankstellen-Raubs
Sie hatten vergangenen Mittwoch 1250 Euro in der Jet-Tankstelle in der Europastraße erbeutet.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.02.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball