Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bernau liegt am Meer

Geschichte eines rechtsextremen Schlägers im Kreislauf aus Gewalttätigkeit und Selbsthass.

Geschichte eines rechtsextremen Schlägers im Kreislauf aus Gewalttätigkeit und Selbsthass.

BERNAU LIEGT AM MEER
Deutschland

Regie: Martina Döcker
Mit: Daniel,Andreas Müller,Rosemarie Kalas

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Verleihinfo: Daniel lebt in Bernau, einer kleinen Stadt nördlich von Berlin. Der Film erzählt die Geschichte des 21-Jährigen, der in einem rechtsradikalen Milieu aufwuchs. Mit schonungsloser Offenheit beschreibt Daniel, wie es zu Rechtsradikalismus kommen kann und wie schwer es ist, den Kreislauf aus Gewalttätigkeit, Selbsthass und rechtsextremen Gedanken zu durchbrechen. Daniel: „Nach einer Schlägerei ging es mir einfach besser. Weil, danach gab es einfach das Gefühl, man ist ja doch jemand.“

Die Geschichte nimmt eine Entwicklung zum Besseren, auch wenn aus dem Saulus kein Paulus wird. Mit der Veränderung entscheidend zu tun hat die Arbeit des Jugendrichters Andreas Müller und der Sozialarbeiterin Rosemarie Kalas. Nicht zuletzt durch ihr Engagement gelang Daniel ein Neuanfang. Doch
oft sieht der Alltag in der brandenburgischen Provinz anders aus.

Der Film beschreibt, wie sich die spezifische deutsche Vergangenheit noch heute in individuelle Lebensläufe einschreibt. Die DDR-Zeit vermittelt sich im Film unterschwellig, in Formulierungen, in Erinnerungen, im Klima der Szenen. Daß der Film nicht so schwer daherkommt, wie die Thematik vielleicht vermuten laäßt, liegt am formalen Umgang des Filmes: Unterschiedliche Kommentarebenen und Verwebungen schaffen Zusammenhänge und ermöglichen so einen ganz anderen Blick auf das Leben in der deutschen Provinz.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige