Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Berufsfischer fürchten für 2015 weitere Einbußen
Ein Fischer putzt am Bodensee frisch gefangene Renken. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv dpa/lsw
Friedrichshafen

Berufsfischer fürchten für 2015 weitere Einbußen

Die Berufsfischer am Bodensee kämpfen seit Jahren gegen sinkende Fangergebnisse.

28.11.2015
  • dpa/lsw

Friedrichshafen. Auch für 2015 rechnen sie mit einem weiteren Rückgang. Viele Fischer seien in der eigentlich besten Fangzeit tageweise gar nicht mehr auf den See gefahren, um Betriebskosten zu sparen, sagte Anita Koops vom Internationalen Bodensee-Fischereiverband. Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins am Samstag wollen die Berufsfischer über ihre wirtschaftliche Situation diskutieren. Aus ihrer Sicht führt der niedrige Nährstoffgehalt im See zu einer geringen Nahrungsmenge für die Tiere - dadurch ist beispielsweise der Bestand an Felchen stark eingebrochen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.11.2015, 07:58 Uhr | geändert: 27.11.2015, 18:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball