Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mord mit Ansage?

Beschuldigter erfüllte seine Auflagen nicht

Der Reutlinger, der am Sonntag seine 18-jährige Freundin erdrosselt haben soll, hatte zuvor gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen und nicht an einem Anti-Agressions-Training teilgenommen.

03.02.2010

Reutlingen. Dem Mord an der 18-jährigen Weinstädterin ging eine längere verhängnisvolle Beziehung voraus. Wie die „Waiblinger Zeitung“ gestern in ihrer „Rems-Murr Rundschau“ berichtete, war der mutmaßliche Täter „offenbar umgetrieben von furchtbaren Eifersuchtsanwandlungen und Besitzansprüchen“.

Wie berichtet eskalierte die Affäre im Februar 2009, als der junge Mann bewaffnet in Großheppach in das elterliche Haus seiner damaligen Ex-Freundin eindrang. Der Mann konnte damals zur Aufgabe überredet werden und kam bis zur Gerichtsverhandlung in U-Haft. Am 17. Juli 2009 verurteilte ihn das Amtsgericht Waiblingen unter anderem wegen versuchter Nötigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz zu zwei Jahren „Jugendstrafe mit Vorbewährung“ unter der Auflage 120 Stunden gemeinnützige Arbeit zu leisten und an einem Anti-Aggressions-Training teilzunehmen. Der nächste freie Kurs, schreibt die „Waiblinger Zeitung“ in einer Chronologie der Ereignisse, sei aber erst im Januar gewesen.

Am 13. Januar ließ der 20-Jährige den ersten Termin des Anti-Aggressions-Training verstreichen, obwohl der Kursleiter in der Pause bei ihm anruft und ihn zur Teilnahme bewegen wollte. Er habe das Anti-Aggressions-Training „nicht für erforderlich“ gehalten, so Polizeisprecherin Andrea Kopp.

Auch einen zweiten Trainingstermin am 16. Januar ließ der 20-Jährige verstreichen, weshalb das Amtsgericht reagierte und eine Anhörung für den 10. Februar anberaumt. Doch dazu kam es nicht mehr: Nach bisherigem Erkenntnisstand kam die junge Frau, die wieder mit dem Türken zusammen war am Samstag freiwillig nach Reutlingen und ging mit ihrem Mörder ins Hotel.uk

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.02.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball