Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Munderkingen

Betrunkener rammt Polizeistreife: Beamte leicht verletzt

Ein betrunkener Autofahrer hat eine Polizeistreife in Munderkingen (Alb-Donau-Kreis) gerammt und dabei zwei Beamte leicht verletzt.

27.11.2016

Von dpa/lsw

Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv dpa/lsw

Munderkingen. Zeugen hatten wegen des 24 Jahre alten Mannes bereits am frühen Sonntagmorgen die Polizei verständigt, wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte. Die Zeugen hatten den stark angetrunkenen jungen Mann aufgefordert, sein Auto stehen zu lassen. Weil er trotzdem wegfuhr, meldeten sie das der Polizei.

Rund eineinhalb Stunden später fuhr der 24-Jährige zufällig einer Polizeistreife entgegen. Unmittelbar vor dem Polizeiauto steuerte er gegen den Wagen der Beamten und streifte ihn am vorderen linken Kotflügel. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, zwei Polizisten im Alter von 45 Jahren und 25 Jahren wurden leicht verletzt. Sie kamen laut Polizei in ein Krankenhaus. An beiden Wagen entstand ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2016, 13:13 Uhr
Aktualisiert:
27. November 2016, 11:11 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. November 2016, 11:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen