Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Lieber verschenken bevor alles vergammelt

Bei der TAGBLATT-Obstbörse können Gütlesbesitzer ihre Bäume zum Abernten freigeben

Kirschen, Beeren, Streuobst – auch Kartoffeln, Kohlrabi oder Kopfsalat sind erlaubt. Einzige Bedingung bei der Tagblatt-Obstbörse: Die Früchte müssen verschenkt werden, verkaufen ist verboten.

19.06.2018
  • hz

Auf manchem Gütle brechen zur Erntezeit die Obstbäume fast unter ihrer Last nieder. Streuobstwiesen sind übersät von verfaulenden Äpfeln oder Birnen, weil die Baumbesitzer mit ihrer Ernte überfordert sind. So mancher Spaziergänger würde hingegen gerne zugreifen, wenn er die Äste voller praller Früchte sieht. Aber wer weiß schon, ob das erlaubt ist?

Abhilfe schafft wieder die TAGBLATT-Obstbörse. Hier können Obstbaum-Besitzer eintragen, wo auf ihren Grundstücken kostenlos geerntet werden darf.

Wer sein Obst verschenken will, beschreibt in einem Kommentar unter diesem Artikel (Anmeldung erforderlich) entweder den genauen Standort seiner Bäume oder gibt seine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zwecks Anmeldung zur Ernte an. Lagebeschreibungen der Obstwiesen sollten freilich möglichst exakt und vor allem unmissverständlich sein, damit nicht aus Versehen Nachbars Garten leergeräumt wird. Abnehmer sollten ihrerseits besonders sorgsam mit den zur Ernte freigegebenen Bäumen umgehen.

Und Vorsicht! Es darf hier nur Obst verschenkt werden, verkaufen ist nicht erlaubt.

Bei der TAGBLATT-Obstbörse können Gütlesbesitzer ihre Bäume zum Abernten freigeben

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.06.2018, 16:00 Uhr | geändert: 19.06.2018, 17:20 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
16.09.2018

11:09 Uhr

Fekete schrieb:

Mirabellen und Zwetschgen zu verschenken. Tel 07478/1427



09.09.2018

08:29 Uhr

Kirchholz schrieb:

Die Erne eines großen Schweizer Wasserbirnenbaumes an Selbstabholer zu verschenken.
Außerdem Gelbmöstler.Birnen. Alles in Dusslingen 07072-920252.



05.09.2018

10:07 Uhr

August Speiser schrieb:

Großer Mirabellenbaum, brechend . voll. Nancy Mirabelle ideal zum Brennen in Rottenburg - Bieringen.
Tel. 7478- 8305



04.09.2018

08:28 Uhr

Jana* schrieb:

Viele Äpfel (alte, süß-säuerliche Sorten), zum Mosten, Backen und so Essen - sehr lecker
außerdem gibts auch noch viele Zwetschgen an den Bäumen.
Wir freuen uns über Mit-Genießer!
Weilheim, Tel 5666950



02.09.2018

10:46 Uhr

Apfel schrieb:

Äpfel -ungespritzt/bio - zu verschenken aus unserem Garten. Lustnau. schon geerntet - stehen in 2 Kisten an der Strasse. Gravensteiner, Goldparmäne, alter Jonathan. Tel: 015755160826.



<< < 1 2 3 > >> 
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball