Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Drei treten noch an

Bewerberfeld für Kirchentellinsfurt halbiert

Das Bewerberfeld für die Bürgermeisterwahl am 19. Oktober in Kirchentellinsfurt hat sich halbiert. Nur noch drei der zunächst sechs Kandidaten treten an: Bernd Haug, Markus Appenzeller und Horst Raichle.

02.10.2014
  • bau

Kirchentellinsfurt. Drei Männer wollen Nachfolger von Bernhard Knauss werden, der nach mehr als 35 Amtsjahren in den Ruhestand geht. Beide Frauen, die beim ersten Wahlgang am 28. September zusammen immerhin fast ein Viertel der Stimmen geholt hatten, zogen zurück – nach der Kusterdinger Hauptamtsleiterin Christine Falkenberg gestern nun, kurz vor Bewerbungsschluss, auch Petra Kriegeskorte, engagierte Kommunalpolitikerin aus Kirchentellinsfurt.

Bewerberfeld für Kirchentellinsfurt halbiert
Bernd Haug

„Als Drittplatzierte sehe ich keine realistische Chance mehr, mein Ziel, Bürgermeisterin für Kirchentellinsfurt zu werden, erfolgreich im zweiten Wahlgang zu erreichen“, begründete Kriegeskorte ihren Rückzieher. Die Gemeinderätin und Kreisrätin der SPD hatte im ersten Wahlgang 12,4 Prozent der Stimmen bekommen. Die parteiunabhängigen Bewerber Bernd Haug und Markus Appenzeller hatten mit 39,5 und 31,9 Prozent die anderen Vier überraschend klar distanziert.

Bewerberfeld für Kirchentellinsfurt halbiert
Markus Appenzeller

Hinter Kriegeskorte und Falkenberg (10,7 Prozent) waren der Kirchentellinsfurter Diplomverwaltungswirt und Polizist Marcus Holder (4,6) sowie der Reutlinger Sozialmediziner Dr. Horst Raichle (0,7 Prozent) weit abgeschlagen auf den Plätzen fünf und sechs gelandet.

Bewerberfeld für Kirchentellinsfurt halbiert
Horst Raichle

Raichle – der zugleich auch fürs Bürgermeisteramt in Pfullingen kandidiert – will trotz des marginalen Wählerzuspruchs im Neckartal, wo er gerade mal 18 Stimmen auf sich vereinigen konnte, unverdrossen weitermachen. „Mit 18 Stimmen kann ich nicht groß wuchern“, erklärte er dem TAGBLATT. Aber: „Anfechten kann ich auch nur, wenn ich auch im zweiten Wahlgang antrete.“ Wie berichtet, sieht sich Raichle von der Gemeinde benachteiligt, weil in der Festhalle seine Wahlplakate abgehängt wurden. „Ich werde meinen Wahlkampf umstellen, die Persönlichkeit mehr in den Vordergrund rücken, um mehr Stimmen zu bekommen“, so der 56-Jährige – der sich durchaus noch Chancen ausrechnet: „Wenn ich die Nichtwähler dazuzähle, habe ich 40,7 Prozent der Stimmen – die Mehrheit.“ Im zweiten Wahlgang ist nur noch eine einfache Mehrheit erforderlich.

Kriegeskorte wird Appenzeller wählen

Noch verbessern könnten sich auf jeden Fall die Chancen für den örtlichen Feuerwehrkommandanten und FWV-Gemeinderat Markus Appenzeller, 40, denn nach Marcus Holder will ihn auch Petra Kriegeskorte nun unterstützen. Die Ratskollegin wird selber jedenfalls, wie sie gestern ankündigte, am 19. Oktober den Kandidaten Appenzeller wählen, „da dieser seine Ziele klar benennt und auch geradlinig zu diesen steht“. Favorit ist bisher Bernd Haug, der die meisten Stimmen im ersten Wahlgang bekam. Der 46-jährige Mittelstädter Bezirksgemeinderat mit Arbeitsplatz in Wiesbaden, wo er Chef der hessischen Ingenieurkammer ist, will „kraftvoll in den zweiten Wahlgang gehen“, gestärkt durch die 1022 Stimmen im ersten.

Info Gestern Abend um 18 Uhr war Bewerbungsschluss für die zweite Runde. Im Gemeindewahlausschuss wurden alle drei Bewerber zur Neuwahl am 19. Oktober zugelassen. Neue Kandidaten kamen nicht hinzu.

Siehe auch Aber, Herr Doktor!: Schultes-Kandidat Horst Raichle schmückt sich mit fremdem Text 16.10.2014 An den Türen klingelt keiner: In Kirchentellinsfurt beginnt der Endspurt im Bürgermeister-Wahlkampf 13.10.2014 Neue Plakate, neue Flyer: Die Kandidaten haben für die letzten Wahlkampftage unterschiedliche Strategien 07.10.2014 Drei treten noch an: Bewerberfeld für Kirchentellinsfurt halbiert 02.10.2014 Da waren es nur noch fünf: Einer der Kirchentellinsfurter Kandidaten zog zurück 29.09.2014 K'furter müssen in drei Wochen noch einmal an die Urne: Haug und Appenzeller liegen bei Bürgermeisterwahl vorn 29.09.2014 Bernd Haug bekommt die meisten Stimmen, aber nicht genug: BM-Wahl: K'furter müssen noch einmal an die Urne 28.09.2014 Zum TAGBLATT-Podium mit allen Bewerbern ums Bürgermeisteramt kamen knapp 350 Kirchentellinsfurter: Viele sind kurz vor der heutigen Wahl offenbar noch unentschieden 25.09.2014 Nicht mit den Vereinen anlegen: Prof. Hans-Georg Wehling zur Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt 25.09.2014 Bürgermeisterwahl Kirchentellinsfurt: Kriegeskorte: Es belastet alle 23.09.2014 Kandidaten verurteilen einhellig die Kampagne gegen Mitbewerber Bernd Haug: Die Gerüchteküche im Wahlkampf brodelt 23.09.2014 Bürgermeisterwahl Kirchentellinsfurt: Gut 350 Interessierte kamen zur offiziellen Kandidatenvorstellung in die Richard-Wolf-Halle 22.09.2014 Anspannung und Andrang bei der Kandidatenvorstellung: In Kirchentellinsfurt präsentierten sich alle sechs Bürgermeister-Kandidaten nacheinander den Bürgern 20.09.2014 „Eine üble Schmutzkampagne“: Ein Anonymus verteilt in Kirchentellinsfurt einen Artikel über Bernd Haug 20.09.2014 Ein Masterplan fürs Dorf: Bürgermeister-Kandidaten an ihren drei Lieblingsorten (6): Bernd Haug 17.09.2014 Alle sechs in der Halle: Der Fahrplan zur Bürgermeisterwahl 17.09.2014 „Bürger im Tal können hoffen“: Kandidaten an ihren Lieblingsorten (5): Petra Kriegeskorte 16.09.2014 Hotel und Ärztezentrum: Bürgermeister-Kandidaten an ihren drei Lieblingsorten (4): Horst Raichle 13.09.2014 Wahlkampf jetzt auch bei Facebook: Die Kandidaten Bernd Haug und Petra Kriegeskorte mit professionellen Web-Seiten 11.09.2014 Wappen bleibt tabu: Vorstellung einzeln und auf dem Podium 10.09.2014 Kirchentellinsfurt: Alle sechs Kandidaten bestätigt 08.09.2014 Eine überzeugte Netzwerkerin: Auch die Sozialdemokratin Petra Kriegeskorte will Bürgermeisterin in Kirchentellinsfurt werden 05.09.2014 Ein Mitmach-Amt im Rathaus : Bürgermeister-Kandidaten an ihren Lieblingsorten (3): Marcus Holder 02.09.2014 Genau die richtige Mischung: Bernd Haug aus Mittelstadt will Bürgermeister in Kirchentellinsfurt werden 30.08.2014 Spatzennest auf dem Einsiedel: Bürgermeister-Kandidaten an ihren drei Lieblingsorten (2): Christine Falkenberg 29.08.2014 Einen Kiosk am Baggersee: Bürgermeister-Kandidaten an ihren Lieblingsorten (1): M. Appenzeller 22.08.2014 Polizist mit Ambitionen: Marcus Holder bewirbt sich als Bürgermeister in Kirchentellinsfurt 18.07.2014 Ein besonderes Gefühl: Markus Appenzeller ist erster Schultes-Kandidat 01.07.2014

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball