Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Archiv für den Fromm-Nachlass

Bibliothek und Schriften ziehen in die Hintere Grabenstraße

Für Forscher und Fans von Erich Fromm wird die Hintere Grabenstraße in Tübingen bald zur ersten Adresse. Dort zieht im Laufe des Sommers die neu gegründete Erich-Fromm-Stiftung ein. Und mit ihr der Nachlass des Psychoanalytikers. Das Geld stellt die Karl-Schlecht-Stiftung zur Verfügung.

15.07.2014

Von Angelika Bachmann

Tübingen. Seit dem Tod von Erich Fromm verwaltet der Psychoanalytiker Rainer Funk dessen Nachlass. Funk, der seit 1964 überwiegend in Tübingen lebt, war von 1974 bis 1980 Fromms Assistent. Er hat dessen Gesamtausgabe herausgegeben und in den vergangenen Jahren das Erich Fromm-Archiv aufgebaut. Es besteht aus rund 3500 Büchern und Bänden, aus Exzerpten, Briefen, Filmen und Arbeitsmaterialien, die ...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
15. Juli 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Juli 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen