Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Trainer-Schelte hat geholfen“

Bildechingens Philipp Jäger nach Tor-Gala nun Topscorer der Kreisliga B2

Sieben Tore von einem Spieler in einer Partie. So etwas kommt eigentlich nur in den Jugendspielen vor. Doch dem Bildechinger Philipp Jäger gelang am vergangenen Sonntag das Kunststück in der Fußball-Kreisliga B2. Der ASV-Spieler schoss sieben Treffer beim 10:2-Erfolg gegen Holzhausen II. Mit nunmehr elf Saisontreffern katapultierte er sich an die Spitze der Torjägerliste.

10.11.2015
  • Sascha Eggebrecht

Bildechingen. Der Kantersieg in Holzhausen war für die Mannschaft des ASV Bildechingen der bisherige Höhepunkt in der Saison. „Es lief einfach alles zusammen. Zudem hat uns der gute, große Rasen in die Karten gespielt“, sagt Philipp Jäger, der wohl das Spiel seines Lebens gemacht hatte. Denn selbst in der Fußball-Kreisliga B2 muss ein Kicker erstmal sieben Tore in einem Spiel machen. „Ich habe schon mal sieben Treffer erzielt. Das war in Rexingen – aber in der F-Jugend“, erinnert sich der 25-Jährige zurück.

Ungern blickt er – genauso wie seine Mannschaftskollegen – wohl auf die vergangenen Wochen zurück. Denn der Meisterschaftsaspirant schwächelte, blamierte sich beim 1:4 in Fischingen, wo laut ASV-Trainer Rico Scheurich „drei Leute im Team waren, die zusammen neun Promille auf den Platz gebracht haben!“ Danach ließ der Coach mal richtig Dampf ab und haute mal auf den Tisch. „Er hat die Mannschaft wachgerüttelt. Viele dachten nach der guten Vorbereitung, dass alles von alleine gehen wird. Nun haben die Spieler erkannt, dass sie mehr geben müssen. Wir sind jetzt wieder auf Kurs“, sagt Philipp Jäger, der froh ist, dass der ASV so einen guten Trainer wie Rico Scheurich hat.

„Mit ihm wollen wir noch viel erreichen“, sagt er weiter. Zunächst soll einmal die „Liga sorgenfrei“ so schnell wie möglich verlassen werden. „Nach dem schlechten Saisonstart will ich nicht von der Meisterschaft sprechen. Aber nun ist wieder alles drin für uns“, sagt Jäger. Denn der ASV hat jetzt nur noch drei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Fischingen. Und es könnte sogar gar kein Rückstand sein, denn der ASV hat noch ein Nachholspiel gegen Sigmarswangen zu bestreiten.

„Wir haben vor der Winterpause noch zwei Spiele, danach werden wir sehen, wie wir die Rückrunde spielen werden. Auf jeden Fall müssen wir immer alle Vollgas geben“, sagt er. Sollte dies gelingen, könnten weitere Ergebnisse wie gegen Holzhausen II folgen.

Denn eines ist sicher. „Wir haben eine gute Mannschaft zusammen!“ Auch dank der Treffsicherheit des neuen Torjägers der Kreisliga B2. Denn nach seinem Siebenerpack führt Philipp Jäger nun mit elf Treffern diese Liste an.

Bildechingens Philipp Jäger nach Tor-Gala nun Topscorer der Kreisliga B2
Hat gleich siebenmal beim 10:2-Erfolg in Holzhausen getroffen: der Bildechinger Philipp Jäger (rechts) – hier im Kampf um den Ball mit dem Hopfauer Sven Guhl.

Bildechingens Philipp Jäger nach Tor-Gala nun Topscorer der Kreisliga B2

Name: Philipp Jäger
Geburtsdatum: 17. Juni 1990
Beruf: Personaldisponent Junior
Position: Rechtsaußen
Stationen: ASV Rexingen, ASV Bildechingen
Größter sportlicher Erfolg: A-Junioren-Meister mit dem ASV Bildechingen
Größe: 182 Zentimeter
Rechts-/Linksfuß: Rechtsfuß
Saisonziel: oben mitspielen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball