Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rottenburg

Bischof Fürst begrüßt Islamzentrum

Als „wichtige Weichenstellung für die gelingende Integration von Muslimen“ begrüßt Gebhard Fürst, der katholische Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die Einrichtung des Fachs Islamische Studien an der Uni Tübingen.

07.10.2010

Rottenburg. Die rund vier Millionen Muslime in Deutschland seien Teil der Gesellschaft, betont der Bischof, der seit langem einen islamischen Religionsunterricht an öffentlichen Schulen befürwortet. Eine akademische Ausbildung der Religionslehrer auf Augenhöhe mit anderen Wissenschaften und den christlichen Theologien sei eine unabdingbare Voraussetzung dafür, dass Kinder aus muslimischen Familien in einen aufgeklärten Islam hineinwachsen, sagte Fürst.

Die Ansiedlung des Zentrums in Tübingen würdige auch die langjährigen Bemühungen der Katholisch-Theologischen Fakultät und der Akademie der Diözese um einen Dialog zwischen Christentum und Islam.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball