Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zu der geplanten Erweiterung des Sudhauses

Bisschen mehr Kultur

Zu der geplanten Erweiterung des Sudhauses und den Bedenken von Anwohnern wegen der Parkplatzprobleme bei Veranstaltungen.

01.08.2012

Schön, der Veranstaltungssaal des Sudhauses kommt. Die Gartenstadt ist in Sorge, lese ich. Die ganze Gartenstadt? Wer sagt das denn? Dank örtlichem Dorfklub, wo jeder jugendliche Kicker wochentags wie am Wochenende mit eigenem Auto anreist und die Hauseinfahrt verstellt, sind wir bisher schon „Parkhaus des Südens“, das spricht keiner an. Ganz zu schweigen von den Humba-Täterä-Veranstaltungen des Sportheims sonntagmorgens oder den jährlich wiederkehrenden Aufstiegs- oder sonstigen Feiern der Jugendmannschaften.

Übrigens – wenn dann mal ein Veranstaltungssaal existiert: Vielleicht schafft es unsere „Kulturblindschleiche“ ja, Afro-Brasil wieder nach Tübingen zurück zu holen. Teile der Gartenstadt würden es begrüßen. Es sollte mehr geben als Dorfkicker und Blasmusik. Ein bisschen mehr Kultur kann dieser Gesellschaft nicht schaden. Lösungen werden sich finden: Bisher kenne ich die Parkwächter des Sudhaus bei Veranstaltungen als konsequent in der Fuchsstraße.

Andreas Klappstein, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball