Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Blitzschnell übers Schulgelände
Die Grundschüler/innen rannten morgens zuerst um die Wette – hier die Staffelläufer/innen. Bild: Franke
Crosslauf

Blitzschnell übers Schulgelände

800 Schüler/innen rannten am Firstwald um die Wette

27.10.2016
  • Gabi Schweizer

Baustellenbänder durchkreuzten am Dienstag das Firstwald-Gelände, Musik beschallte aus einem offenen Fenster den Schulhof, Kinder und Jugendliche im Sportler-Outfit warteten auf ihren Einsatz: Zum 33. Mal hatten die Evangelischen Schulen am Firstwald zum Crosslauf geladen.

Den Juniorlauf der ersten und zweiten Klassen entschied Jannis Esche für sich, gefolgt von Emilio König und Louisa Schützenauer. Bei den Staffelläufen hatte die Gottlieb-Rühle-Schule ganz klar die Nase vorn: Ihre Teams belegten alle drei vorderen Plätze. Tatkräftige Unterstützung erhielt die für die Organisation zuständige Sportlehrer-Fachschaft von Schülern: Die Achtklässlerinnen Lilly und Hanka beispielsweise beschrifteten fleißig Urkunden. Andere begleiteten die jungen Läufer/innen als Wegweiser.

Zum eigentlichen Crosslauf für Klasse 5 aufwärts waren Sportler/innen von den beiden anderen Gymnasien im Steinlachtal, der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen und dem Firstwald Kusterdingen angereist. „Auf geht’s, keiner steht mehr rum, hinten einreihen!“, feuerte Dieter Schneider von der LG Steinlach-Zollern die jungen Leute beim Aufwärmen an und joggte voraus, Runde für Runde über den Pausenhof. Die Firstwald-Kursstufe sorgte mittels Bewirtung für die nötige Energie. Zwischen 1000 und 3000 Metern mussten die Nachwuchs-Sportler/innen bewältigen. Radfahrer wiesen ihnen den Weg.

Bei den jüngsten Crossläufern (Jahrgang 2005 und jünger) war Aurel Münch von der Geschwister-Scholl-Schule am schnellsten, bei den Mädchen gewann Celine Kubowski vom Firstwald-Gymnasium. Niklas Scheffold vom Quenstedt entschied den Wettbewerb bei den Jahrgängern 2003 und 2004 für sich, ebenso Lenia Kurrle vom Karl-von-Frisch-Gymnasium. Bei den Jahrgängen 2001 und 2002 gewannen Sophia Kremsler und Benjamin Holzer vom Quenstedt. Bei den 2000 und früher Geborenen waren wieder zwei Firstwald-Schüler/innen ganz vorne: Mali Stier und Marvin Bock. gs

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball