Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Konstanz

Blumeninsel Mainau zeigt Pflanzen und Falter aus Afrika

Die Blumeninsel Mainau am Bodensee will in der kommenden Saison Blumen, Pflanzen und Schmetterlinge aus Afrika zeigen.

15.03.2018

Von dpa/lsw

Eine Orchidee der Gattung Phalaenopsis «Taida Salu» blüht im Palmenhaus. Foto: Patrick Seeger dpa/lsw

Konstanz. Unter dem Motto «Baobab und Bonobo – Faszination Afrika» werde die Vielfalt in Kultur und Natur dieses Erdteils präsentiert, teilte das Touristik-Unternehmen am Donnerstag mit. So gebe es beispielsweise im Palmenhaus verschiedene Arten der Orchideengattung Bulbophyllum zu sehen. Auf der Rasenfläche vor dem Schloss solle zudem eine ostafrikanische Graslandschaft entstehen. Das Schmetterlingshaus orientiert sich ebenfalls an dem Motto: Dort fliegen nach Angaben der Mainau im Mai und Juni Falter aus Afrika.

Von Mitte Juni bis September zeigt die Blumeninsel außerdem eine Ausstellung über das Projekt «Icarus»: Mithilfe der Forschungsanlage auf der Internationalen Raumstation ISS wollen Wissenschaftler derzeit Erkenntisse über Wanderbewegungen von Tieren gewinnen.

Die 45 Hektar große Mainau zählt zu den größten Touristenattraktionen am Bodensee. Im vergangenen Jahr besuchten laut Unternehmen rund 1,2 Millionen Menschen die Blumeninsel.

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2018, 16:09 Uhr
Aktualisiert:
15. März 2018, 15:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. März 2018, 15:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen