Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kälte

Bodensee an flachen Stellen zugefroren

Hunderte vergnügen sich auf dem Eis. Eine Seegfrörne gab es zuletzt im Winter 1962/63.

26.01.2017
  • LSW

Konstanz. Der Bodensee ist derzeit an einigen flachen Stellen zugefroren und das hat zahlreiche Schlittschuhläufer und Fußgänger aufs Eis gelockt. In der Hegner Bucht vor Allensbach (Kreis Konstanz) seien am Dienstag beispielsweise rund 300 Menschen unterwegs gewesen, sagte die Polizei gestern. Am Wochenende seien es geschätzt 2000 Menschen gewesen, darunter Familien mit Kinderwagen.

Allerdings rät die Polizei zur Vorsicht: Das Eis sei zwar an den Randbereichen tragfähig, in der Mitte und an weniger flachen Stellen könne es aber gefährlich werden, sagte der Sprecher. „Jeder, der sich aufs Eis begibt, geht auf eigene Gefahr. Für einen vollständig zugefrorenen Bodensee – eine Seegfrörne – reichen die kalten Temperaturen aber noch nicht aus, sagt Harald Hetzenauer vom Institut für Seenforschung. Voraussetzung für eine Seegfrörne sei, dass das Wasser im See auf rund vier Grad abkühle. Minustemperaturen über wenige Wochen reichten dafür aber nicht, sagte Hetzenauer.

Zuletzt war der Bodensee im Winter 1962/63 komplett zugefroren. Alten Chroniken zufolge soll es seit dem Jahr 875 insgesamt 37 Mal eine Seegfrörne gegeben haben.

Der Fährverkehr auf dem See wird bisher durch das Eis nicht beeinträchtigt. Auf dem unteren Neckar hatte das frostige Winterwetter dagegen für Behinderungen bei der Schifffahrt gesorgt. Ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) sagte: „Wir rechnen mit einer allmählichen Entspannung am Wochenende, wenn es Plusgrade gibt.“ dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.01.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball