Bon appétit!

Womit wir in Frankreich eigentlich die meiste Zeit verbringen ist Essen in der ganzen Familie. Das ist so in Frankreich: Man isst sehr, sehr lange, und bis man dann alle Gänge durch hat, kann man eigentlich wieder anfangen: Mittagessen, Kaffee – wobei, das gibt?s eher nicht so, das heißt dann croûte, so eine Art Zwischenmahlzeit, und dann das Abendessen. Mein Vater meckert auch immer, dass das so lange dauert. Das ist ganz schön, wenn man in der Familie zusammen sitzt und sich Sachen erzählt.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.