Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Boos sieht Rückenwind für sich
Luisa Boos. Foto: Christoph Schmidt/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Boos sieht Rückenwind für sich

Die frühere Vizechefin der Jusos, Luisa Boos, sieht sich von der SPD-Basis in ihrer Bewerbung für das Amt der Generalsekretärin bestärkt.

20.10.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Ich war in den letzten Wochen viel unterwegs in Kreisverbänden und bei regionalen Treffen. Ich habe dort viel Unterstützung und Sympathie für meine Pläne erfahren», sagte Boos auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Boos ist umstritten, weil ihr vorgeworfen wird, sie habe sich 2011/2012 zu wenig von Beleidigungen gegen andere Parteimitglieder in einem sozialen Netzwerk distanziert. Zudem befürchten Kritiker einen Linksruck in der Parteispitze, da sowohl die designierte Parteichefin Leni Breymaier als auch Boos dem linken Parteiflügel angehören.

Der SPD-Parteitag in Heilbronn will am Samstag einen komplett neuen Vorstand wählen. Der bisherige SPD-Landeschef Nils Schmid tritt nicht wieder an. Die bisherige Verdi-Landeschefin Leni Breymaier soll ihm als Vorsitzende nachfolgen. Die SPD hatte bei der Landtagswahl eine verheerende Niederlage eingefahren und strebt nun einen Neuanfang an.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.10.2016, 09:54 Uhr | geändert: 20.10.2016, 09:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball