Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bormann in den Ethikrat berufen
Der Theologe Franz-Josef Bormann forscht über Konfliktfelder der Medizin- und Bioethik. Archivbild: Metz
Zur Person

Bormann in den Ethikrat berufen

Der Tübinger Theologe Prof. Franz-Josef Bormann ist in den Deutschen Ethikrat berufen worden. Bundestagspräsident Norbert Lammert ernannte ihn im Auftrag der Bundesregierung auf vier Jahre zum Mitglied.

14.04.2016
  • ST

Tübingen. Der Ethikrat diskutiert Forschung und Entwicklungen und deren Auswirkungen auf den Menschen. Bormann hat seit 2008 den Lehrstuhl für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Tübingen inne. Er erforscht schwerpunktmäßig aktuelle Konfliktfelder der Medizin- und Bioethik, Probleme rationaler Moralbegründung sowie Grundfragen der Gerechtigkeitstheorie.

Bormann studierte Philosophie und Katholische Theologie an der Hochschule Sankt Georgen, an der LMU München und an der päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Nach seiner Promotion war er an der Harvard University und an der Universität Freiburg tätig. 2005 bis 2008 hatte er den Lehrstuhl für Moraltheologie und Ethik an der Universität Paderborn inne.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.04.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball