Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schwäbisch Gmünd/Ellwangen

Brandstifter von Schwäbisch Gmünd: Freiheitsstrafe

Ein 38-jähriger Mann ist wegen einer Brandserie mit Millionenschaden in Schwäbisch Gmünd zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt worden.

18.11.2015
  • dpa

Schwäbisch Gmünd/Ellwangen. Er wird zunächst in einer psychiatrischen Klinik untergebracht, wie ein Sprecher des Landgerichts Ellwangen am Mittwoch mitteilte. «Die Kammer ist davon ausgegangen, dass der Angeklagte an einer Persönlichkeitsstörung leidet», sagte der Sprecher. Er sei deshalb vermindert schuldfähig. Die Staatsanwaltschaft hatte auf fünf Jahre und drei Monate Haft plädiert, die Verteidigung auf vier Jahre.

Der 38-Jährige hatte im Frühjahr im Raum Schwäbisch Gmünd mehr als ein Dutzend Brände gelegt - Gartenhäuser, Scheunen, ein ehemaliges Wohnhaus, eine Werkshalle und ein Bauernhaus fielen den Flammen zum Opfer. Damit richtete er einen Millionenschaden an, zwei Feuerwehrleute wurden bei Löscharbeiten leicht verletzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball