Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Brandstiftung in Stuttgarter Sternwarte: Suche nach Motiv

Nach dem Feuer in einer Stuttgarter Sternwarte wollen der Verein und Gutachter an diesem Freitag das Ausmaß des Brandes genau begutachten.

13.11.2015
  • dpa

Stuttgart. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, mit einem Schaden von mehreren zehntausend Euro. Das historische Teleskop in der Beobachtungskuppel ist über 100 Jahre alt und steht unter Denkmalschutz. Die gesamte Mechanik ist von dem feinen klebrigen Staub des Brandes überdeckt.

Durch die Reinigung und das Auseinanderbauen des Geräts könnte der Gesamtschaden noch steigen, teilte der Vorsitzende Andreas Eberle des Vereins Schwäbische Sternwarte e.V. mit. Der ausgebrannte Vortragsraum, der sich neben der Beobachtungskuppel mit dem Teleskop befindet, darf nur mit Schutzbekleidung betreten werden. Das Motiv der Brandstiftung war unklar. Die Beamten setzen auf weitere Zeugenhinweise.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball