Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Bravo!

Der Tübinger Gemeinderat hat ein Sofortprogramm für Kitas beschlossen („Ein Baupaket für kleine Kinder“, 7. März).

09.03.2018
  • Udo Halbscheffel, Tübingen

Der Hartplatz an der Aischbachschule wird nicht mit einer Kita überbaut, das hat der Gemeinderat am 5. März einstimmig beschlossen. Bravo! Stattdessen wird die Grünfläche nördlich der Schule endlich saniert und als Bauplatz genutzt. Damit Kosten und Nutzen im Einklang bleiben, wird die Aischbach-Kita als die größte der Neubauten ab 2019 vier Gruppen mit 60 Kindern aufnehmen können. Weil die Weststadt gemäß dem städtischen Zukunftsplan um bis zu 3000 Einwohner wachsen wird, ist am Aischbach entsprechend vorgesorgt: Mit dem erst kürzlich erweiterten Kinderhaus Weststadt, mit der neuen Kita und der Aischbach-Grundschule, die durch den Gemeinderatsbeschluss die bald nötige Erweiterung auf dem östlich angrenzenden Grundstück vornehmen kann. Der voll in Funktion bleibende Spiel- und Trainingsplatz wird dann von einem eindrucksvollen Gebäude-Ensemble umgeben sein, auf das Tübingen stolz sein kann!

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.03.2018, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball