Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Briefmarken für mehr als 1,5 Millionen Euro versteigert
"Der schwarze Einser" ist die älteste deutsche Briefmarke. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv dpa/lsw
Bietigheim-Bissingen

Briefmarken für mehr als 1,5 Millionen Euro versteigert

Ein Auktionshaus in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) hat 90 der ältesten deutschen Briefmarken für einen Millionen-Euro-Betrag versteigert.

14.10.2016
  • dpa/lsw

Bietigheim-Bissingen. Ein deutscher Unternehmer sicherte sich insgesamt 13 Doppelbögen mit jeweils 90 verschiedenen Marken für mehr als 1,5 Millionen Euro, wie das Auktionshaus Gärtner am Freitag mitteilte. Darunter sei auch ein Doppelbogen mit 90 Marken des «Schwarzen Einsers» gewesen - der ersten in Deutschland herausgegebenen Briefmarke. Der «Schwarze Einser» wurde 1849 im Königreich Bayern herausgegeben. Von den «Schwarzen Einsern» sei nur noch ein weiterer Doppelbogen bekannt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.10.2016, 15:09 Uhr | geändert: 14.10.2016, 15:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball