Empfingen · Tennis

Bronzemedaille statt Gruppensieg

Gleich zwei Mannschaften der Empfinger Grundschule schlugen erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“ auf.

14.05.2022

Von NC

Zwei Tennis-Mannschaften der Empfinger Grundschule beteiligten sich erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“. Bild: Grundschule Empfingen

Zwei Tennis-Mannschaften der Empfinger Grundschule beteiligten sich erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“. Bild: Grundschule Empfingen

In diesem Schuljahr konnten wieder zwei Mannschaften für Tennis bei „Jugend trainiert für Olympia“ gemeldet werden und die Grundschule Empfingen sportlich und erfolgreich vertreten. Unterstützt und begleitet wurden die Teams durch den TC Empfingen und den engagierten Sportlehrer Markus Gaus. Nach dem morgendlichen Unterricht starteten die tennisbegeisterten Kids Richtung Baiersbronn, um auf der wunderschönen Tennis-Anlage ihr Können zu zeigen.

In diesem Kleinfeld-Wettbewerb standen sich zehn Mannschaften der dritten und vierten Klassen verschiedener Grundschulen des Landkreises Freudenstadt gegenüber, wobei ein Team aus mindestens vier Kindern bestand. Es wurden zwei Gruppen mit je fünf Teams ausgelost und innerhalb dieser Gruppe spielte jede Mannschaft gegen jede.

Die Empfinger Mannschaft I schlitterte äußerst knapp am Gruppensieg vorbei – tatsächlich fehlte nur noch ein zu erzielender Punkt. Daraus ergab sich nur noch die Möglichkeit eines dritten Platzes, da im Modus Gruppenerster gegen Gruppenerster und Gruppenzweiter gegen Gruppenzweiter gespielt wurde. Diese Bronzemedaille ließen sich die Tenniscracks der Empfinger Grundschule dann aber nicht mehr nehmen und konnten sich somit auch für das Oberschulamtsfinale in Leimen qualifizieren. Die Mannschaft II erreichte einen souveränen siebten Platz.

Zum Artikel

Erstellt:
14.05.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 35sec
zuletzt aktualisiert: 14.05.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen