Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar Altinger Flüchtlingsunterkunft

Bürger, hütet eure Grundstücke!

Man stelle sich vor: Altingen will, ganz allein, 40 Plätze für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Eine Bürgerversammlung hat sich nun doch, nach langen, aber erstaunlich fruchtbaren Diskussionen zu dem mutigen Schritt durchgerungen: Ja, wir setzen ein Zeichen, hieß es.

10.07.2014
  • Ernst Bauer

Das Grundstück am Bahnhof sei zwar nicht ideal, aber man wolle es doch versuchen, wolle dort sinnvollerweise nicht bloß für 24 Asylsuchende eine dauerhafte Bleibe, eine mindestens für 25 Jahre haltbare, geschützte Unterkunft in Modulbauweise schaffen; die Kreisbau solle doch bitte auch gleich – in Anbetracht der Flüchtlingsnot, „Flüchtlingswelle“ klinge so negativ, fand ein Bürger – den zwei...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball