Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Noch mehr Baustellen

Bund saniert B 28a-Knoten vor dem Tunnel

Am kommenden Montag beginnt die nächste Baustelle in Tübingen: Das Regierungs- präsidium lässt den B 28a-Knoten Hegelstraße/Europastraße richten.

22.08.2014

Tübingen. Der Straßenbelag auf den Ab- und Auffahrtsrampen des Bundesstraßenknotens sowie der Europastraße bis zur Paul-Horn-Arena wird in drei Bauphasen erneuert. Die erste beginnt am kommenden Montag, 25. August, und betrifft die Abfahrtsrampe aus Richtung Herrenberg in Fahrtrichtung Rottenburg. Sie ist von Montagmorgen an voll gesperrt. Bis Donnerstag, 28. August, werden Autofahrer, die aus Richtung Herrenberg kommen und Richtung Rottenburg oder zum Bahnhof fahren wollen, über die Derendinger Straße, die Konrad-Adenauer-Straße und die Wilhelm-Keil-Straße umgeleitet und fahren dann auf der Rampe aus Richtung Reutlingen weiter.

Die zweite Bauphase beginnt am Freitag, 29. August, um 15 Uhr. Dabei werden die Beläge auf der Auffahrtsrampe Rottenburg-Reutlingen sowie auf der Europastraße in Fahrtrichtung Rottenburg erneuert. Beide Passagen werden dazu bis Montag, 1. September, 6 Uhr voll gesperrt. Die Bauarbeiten laufen rund um die Uhr. Der Verkehr in Richtung Reutlingen und Stuttgart wird über Weilheim und Derendingen zur B 27 geleitet. Die Durchfahrt zum Bahnhof und Richtung Herrenberg ist aber möglich.

Die dritte Bauphase beginnt mit dem Ende der zweiten am Montag, 1. September. Dabei wird der Belag der Europastraße bis zur Paul-Horn-Arena erneuert. Die Strecke ist währenddessen jeweils halbseitig gesperrt, der Verkehr wird in beiden Richtungen auf nur einer Spur geführt. Das Regierungspräsidium (RP) rechnet damit, dass bei günstigen Witterungsbedingungen die Straße schon einen Tag später, am Dienstag, 2. September, fertig wird.

Die Belagsarbeiten sind Teil der Instandsetzung des Schlossbergtunnels und der dazugehörenden Brücken. Die Arbeiten kämen „zügig voran“, teilt das RP mit. Die Kosten für die Instandsetzung und Nachrüstung des Tunnels, der drei Brücken und der Belagsarbeiten belaufen sich auf rund 6,5 Millionen Euro und werden vom Bund finanziert. slo

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.08.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball